Samstag, 17. April 2010

Abtauchen

... soll man kind mit leisen Spieluhrklängen und diesen Phantasie-Unterwasser-Wesen, die zusammen mit der Schnur der Spieluhr sacht nach oben, hin zur großen Meduse, treiben.

Der Babypapa hat mir erzählt, dass es hervorragend klappt mit dem Abtauchen (meinte er jetzt sich oder das Töchterchen?), auch wenn er bei dem "Gebilde" in eine ganz andere Richtung dachte. So sind sie halt, die Erwachsenen: müssen sich bei allem immer gleich was denken.




Die Bildqualität ist leider nicht so toll. Der Hintergrund war so unruhig und ich musste ihn etwas manipulieren..

Kommentare:

  1. Die Spieluhr sieht ja super aus! Da hat man gleich das Mobile gespart! Die Handpuppen gefallen mir auch sehr!

    LG Pepina

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Unterwasserwelt!

    Grüßle, Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir auch!
    Nassgefilzt habe ich bislang noch nie.
    Nadelfilzen aber macht mir sehr viel Spaß, allerdings mache ich es erst seit kurzem.

    Lg von Luna

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank Euch Dreien!

    Luna, Nassfilzen macht auch Spaß, mir mehr als mit der Nadel. Die Nadel kommt nur zum Einsatz, wenn mich das Nassfilzen mal wieder an den Rand des Wahnsinns treibt ;-). Dann ist die Nadel eine wahre Offenbarung!

    Gruß,
    Susann

    AntwortenLöschen

Ich bitte um etwas Geduld, die Kommentare erscheinen erst nach meiner Freigabe. Danke!